BASCICS 50+
Berufliche Basisqualifizierung Verkauf und Service für Frauen über 50 und Migrantinnen

Frauen über 50 und Migrantinnen besonders stark von Langzeitarbeitslosigkeit betroffen
Im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald in den letzten beiden Jahren weniger stark abgenommen als im Landesdurchschnitt.  Insbesondere trifft dies auf langzeitarbeitslose Frauen zu. Die Zahl der von Langzeitarbeitslosigkeit betroffenen Frauen mit Bezug von Hartz 4-Leistungen nahm entgegen dem Landestrend im Landkreis sogar zu. Besonders betroffen sind ältere Frauen über 50 und Migrantinnen.

Erwerb von Basisqualifikationen verbessert die Eingliederungschancen
Der Erwerb von Basisqualifikationen kann erfahrungsgemäß die beruflichen Eingliederungschancen dieser Personengruppen verbessern. Deshalb wurde von Inova e.V. gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft Breisgau-Hochschwarzwald, die als Zusammenschluss von Arbeitsagentur und Landkreis für die Hartz 4-Leistungen zuständig ist, ein Projekt zum Erwerb beruflicher Basisqualifikationen für den Verkaufs- und Servicebereich für diese Zielgruppe entwickelt: Finanziert wird das Projekt außer durch die ARGE auch mit Mitteln aus dem Europäischen Sozialfonds.

Praktische und theoretische Qualifizierung laufen parallel
Bei Secondo haben seit 2004 schon zahlreiche Jugendliche erfolgreich ihre Prüfung als Verkäuferin/Verkäufer oder Einzelhandelskaufmann-/frau ablegen können. Derzeit werden bei Secondo in Umkirch und Titisee-Neustadt sieben Jugendliche ausgebildet. Seit Anfang des Jahres werden nunmehr in beiden Häusern 18 langzeitarbeitslose Frauen im Rahmen einer praktischen Qualifizierung mit den Grundlagen des Verkäuferberufs vertraut gemacht. Dazu arbeiten sie, wie Auszubildende, praktisch in der Textil-, Möbel-, Haushaltwaren,- Bücher- oder in einer anderen Abteilung oder an Kasse und Kassenservice von Secondo. Ergänzend dazu besuchen die Frauen zweimal pro Woche, analog zum Berufsschulunterricht, eine theoretische Qualifizierung, die im Schulungscenter von Inova in Freiburg durchgeführt wird. Neben theoretischen Grundlagen für Einzelhandel und Service werden dort auch EDV-Grundlagen, das richtige Vorgehen bei Bewerbungen und bei Bedarf eine Förderung der sprachlichen Kompetenz vermittelt. Ein Praktikum gegen Ende der sechsmonatigen Qualifizierung rundet die Maßnahme ab und soll die Chancen für eine Vermittlung auf dem Arbeitsmarkt noch weiter verbessern. Zum Abschluss erhalten die Frauen ein entsprechendes Zertifikat.

Projekt beendet
Das Projekt endete am 31.12.2011.

Statischer Text
Umkirch
Titisee-Neustadt
Statischer Text
Walz, Joachim
1. Vorsitzender
Eingabefeld Text einzeilig
07665/94740
Eingabefeld Text einzeilig
info (at) inova-ev.de
Statischer Text
Zu diesem Projekt gibt es keine aktuellen Eintragungen

Statischer Text

Jobcenter Breisgau-Hochschwarzwald
Homepage ...
Eingabefeld Text einzeilig
Europäischer Sozialfond
Homepage ...
Eingabefeld Text einzeilig